Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.23668/psycharchives.4676
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.rights.licenseCC-BY-SA 4.0en_US
dc.contributor.authorFaber, G.-
dc.date.accessioned2021-03-23T16:00:30Z-
dc.date.available2015-06-05T16:50:15Z-
dc.date.available2017-06-14T08:40:05Z-
dc.date.available2021-03-23T16:00:30Z-
dc.date.created2010-
dc.date.issued2015-
dc.identifier.citationFaber, G. (2015). lereLA-GS4. Skalen zur schulfachspezifischen Leistungsangst im Lesen und Rechnen für das vierte Grundschuljahr [Verfahrensdokumentation, Autorenbeschreibung mit Fragebogen, Fragebogen mit Auswertung]. In Leibniz-Institut für Psychologie (ZPID) (Hrsg.), Open Test Archive. Trier: ZPID. https://doi.org/10.23668/psycharchives.4676de_DE
dc.identifier.urihttps://hdl.handle.net/20.500.12034/459.2-
dc.identifier.urihttp://dx.doi.org/10.23668/psycharchives.4676-
dc.description.abstractDie Skalen sollen die schulfachspezifische Leistungsangst von Grundschulkindern der vierten Jahrgangsstufe im Lesen und Rechnen erfassen. Sie lassen sich insbesondere als Forschungsinstrument zur Analyse unterrichtlicher Lehr-Lern-Prozesse, für Analysen zur Diagnosekompetenz von Lehrkräften bezüglich der klassenintern bestehenden Leistungsängste und zur Evaluation entsprechend proaktiver Unterrichts- und remedialer Interventionskonzepte nutzen. Beide Skalen ("Lesen" und "Rechnen") setzen sich pro Schulfach aus jeweils sechs vierstufigen Schätzitems zusammen. Reliabilität: Die internen Konsistenzen fielen für beide Skalen noch akzeptabel aus (Alpha über .75). Validität: Die Beziehungen der beiden Skalen zu ausgewählt herangezogenen Leistungsmaßen und kognitiv-motivationalen Bezugsvariablen ergaben ein klares schulfachspezifisches Muster. Geschlechtsabhängige Unterschiede in den Ausprägungen ihrer Summenwerte fanden sich im Rechnen zugunsten der Jungen. Und schließlich ließen sich signifikante Zusammenhänge beider Skalen mit verschiedenen Kontextvariablen, im Einzelnen mit dem wahrgenommenen Verhalten der Lehrkräfte und dem sozialen Klassenklima, indes nicht mit der generellen Schulunlust der Schülerinnen und Schüler, nachweisen.de_DE
dc.language.isodeuen_US
dc.publisherZPID (Leibniz Institute for Psychology) – Open Test Archiveen_US
dc.relation.urihttps://www.psyndex.de/retrieval/PSYNDEXTests.php?id=9006927-
dc.rightsopenAccessen_US
dc.rights.urihttps://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/en_US
dc.subjectKlassische Testtheoriede_DE
dc.subjectFragebögende_DE
dc.subjectRating-Skalende_DE
dc.subjectPersönlichkeitstestsde_DE
dc.subjectPädagogisches Testende_DE
dc.subjectLeistungsangstde_DE
dc.subjectSchulende_DE
dc.subjectKompetenzde_DE
dc.subjectLesefertigkeitende_DE
dc.subjectMathematische Fähigkeitde_DE
dc.subjectLeistung (Schule und Hochschule)de_DE
dc.subjectSchulalterde_DE
dc.subjectClassical Test Theoryen_US
dc.subjectQuestionnairesen_US
dc.subjectRating Scalesen_US
dc.subjectPersonality Measuresen_US
dc.subjectEducational Measurementen_US
dc.subjectPerformance Anxietyen_US
dc.subjectSchoolsen_US
dc.subjectCompetenceen_US
dc.subjectReading Skillsen_US
dc.subjectMathematical Abilityen_US
dc.subjectAcademic Achievementen_US
dc.subjectSchool Ageen_US
dc.subject.ddc150-
dc.titlelereLA-GS4 - Skalen zur schulfachspezifischen Leistungsangst im Lesen und Rechnen für das vierte Grundschuljahrde_DE
dc.title.alternativeScales for Measuring Elementary Fourth Graders Reading and Mathematics Anxietyen_US
dc.typetesten_US
dc.description.reviewrevieweden
dc.description.pubstatuspublishedVersionen
zpid.identifier.dfk9006927-
zpid.tags.visibleTestarchivde_DE
Appears in Collections:Test

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
PT_9006927_lereLA-GS4_Autorenbeschreibung_mit_Fragebogen.pdf
Public UseCC-BY-SA 4.0
lereLA-GS4 - Autorenbeschreibung mit Fragebogen557,2 kBAdobe PDFDownload
PT_9006927_lereLA-GS4_Fragebogen.pdf
Public UseCC-BY-SA 4.0
lereLA-GS4 - Fragebogen428,79 kBAdobe PDFDownload

Version History
Version Item Date Summary
2 10.23668/psycharchives.4676 2021-03-06 18:40:50.848 Change of front page incl. citation and DOI
1 10.23668/psycharchives.446 2017-06-14 10:40:05.0