Please use this identifier to cite or link to this item: http://dx.doi.org/10.23668/psycharchives.4498
Title: CES-D - Career Exploration Survey - deutsche Fassung
Other Titles: Fragebogen "Berufswahl"; Fragebogen zur Laufbahnerkundung
Career Exploration Survey (CES; Stumpf, S.A., Colarelli, S.M. & Hartman, K., 1983) - German version
Authors: Rowold, J.
Issue Date: 2009
Publisher: ZPID (Leibniz Institute for Psychology) – Open Test Archive
Abstract: Der Fragebogen "Berufswahl" ist eine Übersetzung des Career Exploration Survey von Stumpf, Colarelli und Hartmann (1983). Das Ziel des Fragebogens ist es, Informationen über die Faktoren und Vorgänge zu erheben, welche die Berufswahl beeinflussen. Auf diese Weise soll erfasst werden, auf welchen Überlegungen und Handlungen die Berufswahl und auch die spätere Berufssuche fußen. Die Karriereforschung kam erstmals in den frühen 60er Jahren als generelle Kategorie des erforschenden Verhaltens auf. Viele darauffolgende Instrumente und Untersuchungen bezogen sich auf Zusammenhänge von beruflicher Exploration und Entscheidungsfindung mit der Karriereentwicklung, dem Lernen karriererelevanter Fakten und der Anpassung an die Arbeitswelt. Der Fragebogen Berufswahl besteht aus 62 Fragen. Es liegen keine Angaben zu den Gütekriterien vor.
URI: https://hdl.handle.net/20.500.12034/387.2
http://dx.doi.org/10.23668/psycharchives.4498
Citation: Rowold, J. (2009). CES-D. Career Exploration Survey - deutsche Fassung [Verfahrensdokumentation und Fragebogen]. In Leibniz-Institut für Psychologie (ZPID) (Hrsg.), Open Test Archive. Trier: ZPID. https://doi.org/10.23668/psycharchives.4498
Appears in Collections:Test

Files in This Item:
File Description SizeFormat 
PT_9005494_CES-D_Fragebogen.pdf
Public Use
CES-D - Fragebogen Berufswahl401,06 kBAdobe PDFDownload
PT_9005494_CES-D_Fragebogen.docx
Public Use
CES- D - Fragebogen Berufswahl68,55 kBMicrosoft Word XMLDownload

Version History
Version Item Date Summary
2 10.23668/psycharchives.4498 2021-01-22 19:02:08.601 Change of front page incl. citation and DOI
1 10.23668/psycharchives.374 2017-06-14 10:34:00.0

This item is licensed under a Creative Commons License Creative Commons